Grußwort des Gildemeisters.

Liebe Gildekameradinnen und Gildekameraden,

in den Medien hört man derzeit von vielen Unwettern, die durch unser Land ziehen. Auch die Region Bonn war davon betroffen. Zurzeit ist die Durchführung des Gildekongresses und des Radsport-Treffens nicht gefährdet. Hoffen wir, dass dies so bleibt und es allgemein zu einer Wetterberuhigung kommt. Wenn ich an das letzte Bundes-Radsport-Treffen in Boltenhagen denke, wird auch das diesjährige von Wasser und Hügeln geprägt. In Bonn sind dies der Rhein mit seinen Nebenflüssen und Tallagen und die Hügel von Boltenhagen werden durch eine Mittelgebirgslandschaft abgelöst. Es wird viele interessante und abwechslungsreiche Touren geben. Für die mittleren und großen Touren ist aber schon Kondition erforderlich. Abgerundet wird das durch ein sportliches und kulturelles Beiprogramm. Kommt nach Bonn - es lohnt sich. In vielen Verbänden und Vereinen wird die finanzielle Situation immer schwieriger. Die Mitgliederzahlen sinken, Sponsoren ziehen sich zurück und die Einnahmen werden weniger. Insgesamt steigen die Ausgaben und durch die geringere Mitgliederzahl sind die Kosten je Mitglied noch stärker gestiegen. Vielfach konnte dies nur durch höhere Mitgliedsbeiträge aufgefangen werden. Wenn ich dies auf unsere Gilde übertrage, trifft das alles auch zu. In den letzten 10 Jahren haben wir fast 100 Mitglieder verloren. Unser größter Ausgabenblock sind die Gildenachrichten, sie erscheinen nach wie vor im gewohnten Umfang. Wir haben sie sogar moderner gestaltet. Dies alles, ohne den Mitgliedsbeitrag in den letzten 20 Jahren zu erhöhen. Nur durch konsequentes Kostenbewusstsein ist dies gelungen. Natürlich auch, und dafür meinen herzlichen Dank, durch eure Spendenbereitschaft. Wir bemühen uns weiterhin, mit dem geringen Mitgliedsbeitrag auszukommen. Ich wünsche euch eine schöne Sommerzeit und freue mich, wenn ich euch in Bonn begrüßen kann.

Euer Gildemeister Karl-Heinz Kubas

 

 
Der Gilderat informiert.

 

  1. Der Gildekongress 2016 und das Bundes-Radsport-Treffen 2016 finden vom 24. bis 30. Juli 2016 in Bonn-Beuel und im benachbarten St. Augustin-Hangelar statt.

     

  2. Unser Standquartier ist das Hotel Hangelar, Lindenstr. 21, 53757 St. AugustinHangelar – Telefon 02241 92860.

     

  3. Die BEG-Wanderfahrer treffen sich am Samstag, 23. Juli 2016 um 18 Uhr zur Besprechung der Radsportwoche im Standquartier Hotel Hangelar.

     

  4. Programm Gildekongress Freitag, 29. Juli

     

    9.30 Uhr Abfahrt vom Standquartier zur Gesamtschule Beuel

    10.00 Uhr Start der Gildefahrer zum Empfang über die Mondorfer Fähre zur linken Rheinseite und zurück über die Stadtbrücke nach Beuel zum Empfang

    11.00 Uhr Empfang der BEG im alten Rathaus in Beuel

    13.00 Uhr Gilderatssitzung im Standquartier Hotel Hangelar

    15.30 Uhr erweiterte Gilderatssitzung mit den Obleuten im Standquartier Hotel Hangelar

    19.00 Uhr Jahreshauptversammlung ebenfalls im Standquartier Hotel Hangelar

     

    Samstag, 30. Juli 15.00 Uhr Abschluss an der Gesamtschule Bonn-Beuel Einmarsch der Bannerträger und Bannerübergabe (Bannerschleife bitte beim Ausrichter bestellen)

    Siegerehrung der Radsportwoche

     

  5. Das Bundes-Radsport-Treffen 2016 findet vom 23. bis 29. Juli 2017 in Hannover statt. Ausrichter ist der Radsportbezirk Hannover. Für das Jahr 2018 liegt die Bewerbung von Langenseelbold (Hessen) vor. Für die folgenden Jahre bitten wir um die Bewerbungen. 

     

 

 

Rahmenprogramm/Abschlussveranstaltung.

Die bonnregion Tourismus & Congress GmbH bietet in der Radsportwoche ein Rahmenprogramm. Zu den Treffpunkten kommt Ihr mit dem VRS-Ticket, das Ihr bei der Hotelbuchung über bonnregion kostenlos für die Dauer des Autenthaltes bekommt.
 
Hier ein Überblick:
Montag. Bonn zu Fuß entdecken – Römergründung, Barockresidenz und Beethovenstadt – Treffpunkt am Beethoven-Denkmal am Münsterplatz – 13,50 Euro, Dauer 2 Stunden
Dienstag. Weg zur Demoktratie – Rundgang durch das ehemalige Regierungsvietel mit Führung im ehemaligen Bundestag, Plenarsaal, Wasserwerk oder World Conference Center Bonn (WCCB) – Treffpunkt am Haus der Geschichte, Eingang Rheinweg – 19,00 Euro, Dauer 3 Stunden
Mittwoch. Beethoven – Stadtrundgang und Führung durch das Geburtshaus – Treffpunkt am Beethoven-Denkmal am Münsterplatz – 21,00 Euro inklusive Eintritt, Dauer ca. 3 Stunden
Donnerstag. Brau- und Wirtshaustour – Eine Führung in vier Bonner Gasthäuser – Treffpunkt an der Freitreppe vor dem Alten Rathaus am Marktplatz (Uhrzeit noch offen) – 30,00 Euro inklusive Getränke und rheinische Tapas (Mini-Frikadellen), Halven Hahn, Himmel oder Bönnsche Brot (mit Butterschmalz) Freitag. Romantischer Rhein. Schifffahrt auf dem Rhein, historische Zahnradbahn und Märchenschloss, Schloss Drachenburg – Treffpunkt 10.30 Uhr am Schiffsanleger BPS, Alter Zoll, Brassertufer – 49,00 Euro inklusive Schiff Bonn – Königswinter – Bonn und Berg- und Burgruine, Dauer ca. 5 – 6 Stunden Wer mehr wissen will: www.bonn-region.de/events/brt2016.tml
 
Zur Abschlussveranstaltung mit Siegerehrung sind uns heute noch keine Details bekannt.
 
 

Tourenvorschau Bonn.

Die Vorbeitungen zur Radsportwoche des Bundes-Radsport-Treffens laufen planmäßig. Die schwerste Etappe direkt am Sonntag: Der Marathon führt in die Eifel vorbei am Radioteleskop Effelsberg nahe Münstereifel mit dem fast 2000 Tonnen schweren, mit 100 Meter Durchmesser und um 360 Grad drehbaren Teleskopschirm. Hier horcht man seit den 1970er Jahren in den Weltraum. Für die Radsportler ist dort das Schwerste geschafft – für den Sonntag. Auch die anderen Strecken haben es in sich: Schließlich geht es jeden Tag vom Rhein hinauf auf die Höhen der Eifel, des Bergischen Landes und des Westerwalds.

Merke: Wer durch die Eifel will, muss verdammt gut fahren können.

Sonntag, 24. Juli 2016 . Marathon . 207 km . 1328 Höhenmeter

Montag, 25. Juli 2016 . Rund um den Flughafen Köln/Bonn . 103 km . 850 Höhenmeter

Dienstag, 26. Juli 2016 . Ins Drachenfelser Ländchen . 102 km . 640 Höhenmeter

Mittwoch, 27. Juli 2016 . In den Westerwald . 103 km . 1100 Höhenmeter

Donnerstag, 28. Juli 2016 . Ins Oberbergische . 107 km . 900 Höhenmeter

Freitag, 29. Juli 2016 . Vom Rhein zu Sieg . 102 km . 800 Höhenmeter

Samstag, 30. Juli 2016 . In die Voreifel . 104 km . 600 Höhenmeter

Und am Sonntag, 31. Juli 2016 lädt der RV Siegburg zum Marathon (www.rv-siegburg.de) ein, und das gerade mal 10 Kilometer von Bonn-Beuel entfernt. Mit eingebunden in die Tourenwoche wird eine Zielfahrt des Radsportverbandes NRW. Die mittleren Strecken sind um die 70 Kilometer lang (ca. 600 Höhenmeter), die kleinen ca. 45 Kilometer.

Und donnerstags findet ein Bergzeitfahren über ca. drei Kilometer auf den Drachenfels oberhalb Königswinter statt.

Die Anmeldung für die Radsportwoche erfolgt online unter www.bundesradsport-treffen2016.de. Das Startgeld beträgt 5,00 Euro. Wer sich frühzeitig auf diesem Weg anmeldet, erhält einen Nachlass auf das Startgeld.

Bis dahin. 

Eure Ansprechpartner vom Radsportbezirk Mittelrhein-Süd e. V.

Helmut Elfgen . Sportlicher Leiter . Telefon 0151 6767740 . E-Mail: 1.Vorsitzender@rsb-mrs.de Jörg Homann . Orga-Leiter . Telefon 0228 9798821 . E-Mail: rtfwart@rsb-mrs.de